Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Waldkauz und Klatschmohn: Arten 2017

Austellung

26. April bis 10. September 2017, 12 bis 18 Uhr
Täglich außer Montag, außer Samstag
Ort: Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört

Wann haben Sie zuletzt in der Nacht eine Eule rufen gehört? Viele Gegenden sind von Eulen verlassen, weil es dort keine Bruthöhlen mehr gibt oder das Nahrungsangebot nicht mehr ausreicht. Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU den Waldkauz zum Vogel des Jahres 2017 gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume im Wald oder in Parks geworben werden und eine breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse höhlenbewohnender Tiere sensibilisiert werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland wird langfristig als stabil eingeschätzt. Sein Bruterfolg hängt aber sehr von der Qualität des Lebensraums ab. Das Fällen alter Höhlenbäume, eintönige Wälder und ausgeräumte Agrarlandschaften ohne Nahrung sind damit die größten Risiken für unsere Waldkauzpopulationen. Was es sonst noch Interessantes über den Vogel des Jahres zu berichten gibt, erfahren Sie in unserer Ausstellung. Die Ausstellung wird ergänzt durch Bilder und Informationen zu weiteren rheinauetypischen Arten 2017.

Eröffnung am 26.04.2017 um 10:00 Uhr mit Klaus Stapf, Bürgermeister, Stadt Karlsruhe; Artur Bossert, NABU-Gruppe Karlsruhe

In Zusammenarbeit mit der NABU-Gruppe Karlsruhe e.V.


Veranstaltungsort Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört

Hermann-Schneider-Allee 47, 76189 Karlsruhe



Nächste Haltestelle
Daxlanden Rappenwört
Fahrplanauskunft KVV (im neuen Fenster)
Nächster Parkplatz
Waidweg
Entfernung: ca. 1,6 km Luftlinie

Kontakt
Telefon: 0721 95047-0

Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721/950470
Anschrift: Hermann-Schneider-Allee 47, 76189 Karlsruhe

Webseite des Veranstalters


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook