Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

MEET HOPE HOME

Bild

Vorstellung exemplrischer Projekte mit und für geflüchtete Menschen in Karlsruhe

22. März 2017, 19.30 Uhr
Ort: COLA TAXI OKAY

Heute Abend werden vier exemplarische Projekte vorgestellt, die eines verbindet: Sie bieten geflüchteten Menschen in Karlsruhe und aus der näheren Umgebung die Gelegenheit, sich künstlerisch auszudrücken, ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu teilen, ihre Freizeit zu gestalten und in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen. Diese vier Projekte „KUIRI KUNE“, „BILDER - ERZÄHLEN - GESCHICHTEN“, „KEIN HAUS FÜR ALLE“ und „COLA TAXI OKAY“ zeigen, wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit und von Geflüchteten auf Augenhöhe und in Respekt aussehen kann.

KUIRI KUNE - GEMEINSAM INTERNATIONAL KULTURELL KOCHEN
Die Projektleiterin Somajeh-Cathrin Noheh-Khan stellt ihr Projekt „KUIRI KUNE - gemeinsam international kulturell kochen“ vor. „kuiri kune“ heißt auf Esperanto „zusammen kochen“. Esperanto sollte eine Weltsprache werden, mit der sich Menschen aus allen Ländern verständigen können. Das Projekt soll in diesem Sinne zur Verständigung jenseits kultureller Grenzen und zu einem friedlichen Zusammenleben in Karlsruhe beitragen. Bei „kuiri kune“ kochen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zusammen im Internationalen Begegnungszentrum (ibz) köstliches Essen aus der internationalen Küche. Die Individualität und Einzigartigkeit des Anderen sehen wir als eine Bereicherung, von der alle profitieren. (Siehe auch Veranstaltung am 15. März 2017)

BILDER - ERZÄHLEN - GESCHICHTEN
In einer Wohngruppe in Karlsruhe leben acht sogenannte „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ zusammen. Diese Jugendlichen kommen aus verschiedenen Ländern und sprechen verschiedene Sprachen. Sie erzählen unterschiedliche Geschichten. Sie alle sind dabei, eine Fremdsprache zu lernen: Deutsch. In dem Projekt "Bilder - Erzählen - Geschichten" drehen diese Jugendlichen gemeinsam eine Reportage. Sie stellen Fragen, die für sie relevant sind und machen unter künstlerischer und pädagogischer Anleitung einen Film. Mit theaterpädagogischen Methoden werden Ausdruck, Sprache und Mut zur Interaktion und Kommunikation vor und hinter der Kamera geübt. Das Thema der Reportage steht zu Beginn noch nicht fest, sondern wird gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeitet und in einem mehrtägigen Workshop abgedreht. Herzliche Einladung zur Premiere der fertigen Reportage!
Projektleitung: Clarissa Schnitzer (Medienpädagogin) und Jennifer Winkhardt (Theaterpädagogin)

KEIN HAUS FÜR ALLE - ein Projekt von KunstUnternehmen
Zu den Heimattagen 2017 in Karlsruhe entsteht in Kooperation von hier Lebenden und geflüchteten Menschen eine große künstlerische Installation vor dem Schloss. In vielen Treffen wird u.a. gemeinsam gekocht, gebaut, gelernt, gespielt und im schönen Ambiente seit bald zwei Jahren Kontakt gepflegt. Es geht um alle Themen, die Integration betreffen - und um das Erarbeiten von dazu notwendigen Netzwerken. Dabei stößt man auf Hindernisse und Möglichkeiten. Wie viel Ankommen, Einbinden, Raum wollen wir geben?

COLA TAXI OKAY:
Der Kultur- und Projektraum COLA TAXI OKAY im Zentrum von Karlsruhe bietet einen festen Ort für alle interessierten jungen Leute, alteingesessene Karlsruherinnen und Karlsruher oder Neuankömmlinge mit und ohne Migrationshintergrund, Flüchtlinge, Asylsuchende, Studierende, Berufstätige und grundsätzlich für alle, die Lust haben, das Programm aktiv und gemeinsam zu gestalten und zu organisieren. Jede und jeder im Alter von 18 bis 35 Jahren kann Inhalte, Workshops, Vorträge, Lesungen, Ausstellungsideen und was auch immer einem in den Sinn kommt vorschlagen, die dann zusammen mit uns ausgearbeitet und organisiert werden. Der Raum soll zu einer Selbstverständlichkeit in der Stadt werden, zu einem dauerhaften Treffpunkt, der Austausch möglich macht und der Stadtbevölkerung einen Gestaltungsraum eröffnet.


Veranstaltungsort COLA TAXI OKAY

Kaiserpassage 11, 76133 Karlsruhe



Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

Kulturbüro (Kulturamt der Stadt Karlsruhe)

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 07211334046
Anschrift: Zähringerstr. 65, 76133 Karlsruhe


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook