Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Muslimisches Freitagsgebet am KIT

Bild

Mit Besuch des Oberbürgermeisters Dr. Frank Mentrup

24. März 2017, 13 Uhr
Ort: AKK-Stadion, Gebäude 30.81

Auch in diesem Jahr laden der Dachverband islamischer Vereine in Karlsruhe und Umgebung e.V., der Deutschsprachige Muslimkreis Karlsruhe e.V. und der Muslimische Studentenverein Karlsruhe e.V. die Karlsruher Bürgerinnen und Bürger zu zwei öffentlichen Freitagsgebeten ein. Die Freitagsansprache, die dort seit über einem Jahrzehnt auf Deutsch gehalten wird und an der hauptsächlich Studenten des KIT teilnehmen, findet in der Halle des AKK, dem alten Stadion der Universität, statt.
Sie haben so die Möglichkeit, ein Freitagsgebet von Karlsruher Musliminnen und Muslimen direkt zu sehen und zu hören und im Anschluss daran bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen. Das Freitagsgebet in der Halle des AKK am KIT ist das am längsten bestehende Freitagsgebet in Karlsruhe und wurde bereits zu Beginn der 1960er Jahre von muslimischen Studenten an der (damaligen) TH Karlsruhe initiiert. Das Freitagsgebet findet somit seit mehr als 50 Jahren an der Uni statt - schon bevor es Moscheegemeinden in Karlsruhe gab.
Das Freitagsgebet ist eine im Koran verankerte religiöse Verpflichtung. Es ist für muslimische Männer und Jungen ab der Pubertät verpflichtend und für muslimische Frauen empfohlen. Das Gebet am Freitag ist das wichtigste der gesamten Woche und soll nach Möglichkeit gemeinschaftlich in der Freitagsmoschee verrichtet werden. Es ersetzt an diesem Tag das Mittagsgebet und unterscheidet sich von diesem dadurch, dass es aus zwei statt vier rak'a (Verbeugungen) besteht und dass die Koranverse laut vom Imam (Vorbeter) rezitiert werden. Der Koran schreibt vor, dass die Gläubigen, wenn zum Freitagsgebet gerufen wird, zum Gebet eilen und den Handel ruhen lassen sollen. Die primäre Besonderheit des Freitagsgebets besteht in einer Predigt (Chutba), die vor dem eigentlichen Gebet (Salat) durch einen Prediger (Chatib), in der Regel dem Imam der Moschee, gehalten wird.

Auch die Initiative des Interkulturellen Rats in Deutschland und der „Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus“ (Projekt „Muslime laden ein“) wirbt darum, dass zum einen Moscheegemeinden in den Wochen gegen Rassismus die Öffentlichkeit zu ihren Freitagsgebeten einladen, zum anderen aber auch darum, dass möglichst viele interessierte Bürgerinnen und Bürger ein Freitagsgebet besuchen und politische Repräsentantinnen und Repräsentanten zum Anlass des Freitagsgebets Moscheen besuchen und dort Ansprachen halten.

Am 24. März wird der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe Dr. Frank Mentrup das Freitagsgebet besuchen.

Anmeldung erwünscht per E-Mail an: info@dmk-karlsruhe.de

Veranstalter: Muslimischer Studentenverein Karlsruhe e.V., Deutschsprachiger Muslimkreis Karlsruhe e.V., Dachverband islamischer Vereine in Karlsruhe und Umgebung e.V.


Veranstaltungsort AKK-Stadion, Gebäude 30.81

Paulckeplatz 1, Karlsruhe Innenstadt



Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

Dachverband islamischer Vereine in Karlsruhe e.V.

Kontakt
E-Mail:
Telefon: nicht vorhanden
Anschrift: Wilhelmstr. 70 , 76137 Karlsruhe


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook