Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Drei Frauen

Bild

Fotografie | Malerei | Skulptur

9. bis 25. Mai 2014, 20 bis 15 Uhr
Täglich außer Montag, außer Dienstag, außer Mittwoch

Ort: Galerie Preview Süd

Drei Frauen
Fotografie | Malerei | Skulptur

Eta Carinae, Natalya Merks, Renate Schweizer

Drei Frauen begegnen sich. Mit ihrer Kunst. Ihren Persönlichkeiten, ihren eigenen Lebenswirklichkeiten. Drei Frauen mit unterschiedlichen geopolitischen Hintergründen und Herkünften. Mit Wurzeln in Deutschland, Luxemburg, Russland, Tschechien, Ukraine... verbunden durch die Sprache der Kunst in einer globalisierten Welt voll aktueller Verunsicherungen.

Die Fotokünstlerin Eta Carinae bringt uns Orte ihrer Kindheit näher. Geboren in der Ukraine, aufgewachsen in Russland, mit ukrainischer Mutter und russischem Vater, kennt und liebt sie beide Länder und Nationalitäten gleichermaßen. Heute lebt und arbeitet sie in Luxemburg. In ihren Arbeiten begegnet sie den aktuellen Spannungen mit verbindendem liebevollen Blick.

Natalya Merks ist in einer russischen Künstlerfamilie in 3. Generation geboren und aufgewachsen. Sie studierte an der Kunstschule in Voronezh und wanderte 1997 nach Luxemburg aus und setzte dort ihre künstlerische Arbeit fort. Natalya Merks war an vielen Projekten beteiligt, eines ihrer letzten Kunstprojekte war die Skulptur von Melusina, für einen Künstlerwettbewerb der Stadt Luxemburg. In ihrem Wohnort ist Natalya völlig integriert, sie spricht Russisch, Französisch, Englisch, Luxemburgisch und Deutsch. Ihr künstlerisches Schaffen reicht über Malerei, Skulptur, Fotografie, Modellieren und Animation. Im Rahmen ihres Art-Studios unterrichtet sie derzeit Studenten in Meisterkursen am russischen Zentrum für Wissenschaft und Kultur in Luxemburg, deren Arbeiten dort Anfang diesen Jahres ausgestellt wurden.

Die dritte Frau im Bunde ist die intermedial arbeitende Künstlerin Renate Schweizer, die seit 20 Jahren in Karlsruhe lebt. Geprägt von den Kriegs- und Flüchtlings-Erlebnissen aus der Kindheit ihrer Mutter in Tschechien, die 1945 in Deutschland zuerst von Mutter und Geschwistern getrennt, später nach der Zusammenführung am Ort der Zwangsunterbringung nirgendwo herzlich willkommen geheißen waren, befindet sich Renate Schweizer seit ihrer Kindheit auf der Suche nach Heimat und findet sie nur im steten künstlerischen Schaffen.

Allen drei Künstlerinnen gemeinsam ist, dass sie dem aktuellen politischen Machtgebaren und Säbelrasseln den ursprünglichen Blick "Europes" und der "Baba Jaga", der weisen Frauen, gegenüber stellen und mittels Ästhetik der Künste in ihrer gemeinsamen Ausstellung dazu auffordern, mehr auf das persönlich Verbindende als auf das politisch Trennende zu schauen."



Veranstaltungsort Galerie Preview Süd

Schützenstrasse 37, 76137 Karlsruhe



Veranstalter

Kunst- und PuppentheaterWerkstatt

Die Kunst-und PuppentheaterWerkstatt 2002 wurde von der Kunstschaffenden Renate Schweizer unter dem Namen "Kunstwerkstatt HautNah" in Karlsruhe ins Leben gerufen. In den vergangenen Jahren wurde die KunstWerkstatt mehrmals von der Kulturstiftung der Länder "Kinder zum Olymp" für vorbildliche Kooperation zwischen Kultur und Schule ausgezeichnet. Außerdem war die KunstWerkstatt unter den besten Zukunftsprojekten der bundesweiten Aktion "Ideen, Initiativen, Zukunft" von DM und UNESCO und zählte 2012 zu den preiswürdigen Projekten des Kulturpreises der TechnologieRegion Karlsruhe.
Die Kunst- und PuppentheaterWerkstatt ist mobil und kann stunden- tageweise und für Projektwochen gebucht werden.

Webseite des Veranstalters (https://www.facebook.com/groups/preview.sued/)

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0175-9844580

August-Schwall-Str. 8, 76131 Karlsruhe


Service - Funktionen