Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Frugalité Créative - Weniger ist genug

Bild

Ein deutsch-französisches Austellungsprojekt zu nachhaltigem Bauen, Wohnen, Leben, das von Studierenden durch die Recherche des Bio-Lab ergänzt wird.

3. Juli bis 7. August 2021, 18 Uhr
Ort: Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

"Weniger ist genug" ist ein deutsch-französisches Ausstellungsprojekt zu gesellschaftlicher Nachhaltigkeit: Initiiert vom Institut Français Stuttgart und der Stiftung CCFA Karlsruhe zeigen wir 35 architektonische Beispiele für Gebäude, die mit lokalen Ressourcen High-Tech und Low-Tech auf inspirierende Weise verbinden. Die Ausstellung reist weiter in unsere Partnerstadt Nancy, sowie nach Mulhouse, Freiburg und in den Naturpark Vogesen.

Eigens für Karlsruhe forschten Studierende der Staatlichen Hochschule für Gestaltung im Bio Design Lab zu nachhaltigem Material in Design - Tinte oder Plastik aus Algen oder bakterienbetriebene Batterien sind innovative Ansätze, die in der Ausstellung gezeigt werden.

Im Rahmen der Museumsnacht KAMUNA am 7. August laden wir Sie – sofern die Situation es erlaubt – zu einem abendlichen Besuch und Bar auf den Open Campus der HfG ein.

Die Szenographie stammt von Thomas Rustemeyer, die Grafik von Anna Kraus.

Vernissage: 3. Juli 2021, 18 Uhr


Hintergrund:

Der Gebäudesektor produziert etwa 40 % der Abfälle und Treibhausgasemissionen und verbraucht gleichzeitig 60 % der Ressourcen. Eine radikale Veränderung ist notwendig. Dafür plädiert das „Manifest für eine glückliche und kreative Frugalität in der Architektur und der Planung von städtischen und ländlichen Gebieten“, das im Januar 2018 von drei französischen Pionieren aufgesetzt wurde. In drei Jahren wurde es bereits von fast 12.000 Menschen in 65 Ländern unterzeichnet. Diese Einsicht stößt auf Resonanz. Im Mai 2019 veröffentlichte der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) einen Text mit dem Titel „ Das Haus der Erde “. Das gemeinsame Ziel ist eine Architektur, die natürliche Ressourcen mehr respektiert, Bestehendes umwandelt, bevor sie Neues baut, die erneuerbare Materialien und lokales Know-how schätzt, die robuste technische Lösungen bevorzugt und ein Gleichgewicht zwischen Tradition und Moderne vorschlägt. Es gibt bereits eine große Zahl von Gebäuden, die als „genügsam“ bezeichnet werden können. Die Ausstellung zeigt inspirierende aktuelle Beispiele auf beiden Seiten des Rheins: 20 aus der sehr engagierten französischen Region „Grand Est“ und 15 aus dem deutschsprachigen Raum (Baden-Württemberg, Schweiz und Vorarlberg). Dieser deutsch-französische Dialog lädt Fachleute und die breite Öffentlichkeit ein, an dem sich vollziehenden Paradigmenwechsel teilzuhaben.

Das Projekt wird von der Baden-Württemberg Stiftung/ Programm Nouveaux Horizons und dem Deutsch-Französischen Bürgerfonds unterstützt.


© Anna Kraus




Veranstaltungsort Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Lorenzstraße 15, 76135 Karlsruhe

Kontakt
E-Mail:

popup_icon_info Allgemeine Informationen

Stadtteil: Südweststadt
Postleitzahl: 76135
Bebauungsplan-Nr: 002, 060, 288, 649
Rechtswert (UTM): 454894.93
Hochwert (UTM): 5427867.88
Rechtswert (GK): 3454952.31
Hochwert (GK): 5429600.21
Längengrad: 8.38° ö.L.
Breitengrad: 49.0° n.Br.


popup_icon_umgebung Umgebungsinformationen

Nächste Haltestellen
(Entfernung in Luftlinie)
Haltestelle_IconHoltzstraße
(163 m)
LIVE! 
Linie/n: Bus 55
Haltestelle_IconLessingstraße
(268 m)
LIVE! 
Linie/n: Tram 5
Klicken/Tippen Sie auf LIVE!, um aktuelle Abfahrtszeiten der jeweiligen Haltestelle im KVV-Abfahrtsmonitor abzurufen.
Weitere und aktuelle Informationen zum ÖPNV finden Sie auf www.kvv.de

Nächste Parkhäuser/Tiefgaragen
(Entfernung in Luftlinie)
Parkhaus_IconLandesoberkasse Karlsruhe (92 m)
Parkhaus_IconFilmpalast (225 m)
Weitere und aktuelle Informationen zu Parkmöglichkeiten finden Sie im Mobilitätsportal

popup_icon_update Letzte Aktualisierung: 03.02.2020



Veranstalter

Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe

Unter neuer Leitung engagiert sich die Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand (CCFA) Karlsruhe zukünftig innerhalb eines multidimensionalen Europas als deutsch-französische Plattform für zeitgenössische, künstlerische und gesellschaftliche Fragestellungen. Dazu zählen vorrangig die Zukunft eines Europas der Diversität und die Wahrnehmung des Anderen im gegenwärtigen und historischen Kontext Frankreichs und Deutschlands.

Webseite des Veranstalters (http://www.ccfa-ka.de)

Kontakt
E-Mail:
Telefon: +49 (0)721-160380
Telefax: +49 (0)721-1603829

Postgalerie, Eingang Karlstraße 16 b, 76133 Karlsruhe


Service - Funktionen