Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

... aus freier Lust ... verbunden ... / Einklang freier Wesen

Bild

symposium & showcase

10. April 2021, 17 bis 21 Uhr
Ort: Online Veranstaltung

Eintritt frei

Künstler:innen, Ensembles und Veranstalter:innen diskutieren über Grenzen und Chancen digitaler Musikerfahrung und stellen ein globales Kooperationsprojekt vor.

»Die neue Zeit hat begonnen. […] Die Kultur wird zu einem Online-Paradies«, schrieb Peter Weibel in seinem Essay »Virus, Viralität, Virtualität« . Ausgehend von seiner Theorie der Ferngesellschaft diskutieren Vertreter:innen internationaler Ensembles, des ZKM | Karlsruhe sowie Veranstalter:innen die Grenzen und Chancen digitaler Musikerfahrung und stellen das Kooperationsprojekt »einklang freier wesen« vor – ein interaktives Audiointerface, das ein Ensemblewerk von Georg Friedrich Haas online erfahrbar macht.

Dabei wird nicht nur ergründet, welche Rezeptionsmöglichkeiten von Musik durch neue Technologien geschaffen werden und was diese für analoge Musik implizieren, sondern auch, inwieweit die Telegesellschaft generell eine erstrebenswerte Utopie darstellt und ob der digitale Raum eine Chance für die Diversifizierung von Publikum, Künstler:innen und ästhetischen Positionen bietet.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

mit: Sandeep Bhagwati (Ensembles Extrakte & Sangeet Prayog, matralab at Concordia University Montréal), Prof. Ludger Brümmer (ZKM), Prof. Georg Friedrich Haas (Komponist), Malte Müller (WAF GmbH), Martina Seeber (Musicologist & Journalist), Ruth Warnke (Ensemble Resonanz), Prof. Peter Weibel (ZKM), Bas Wiegers (Dirigent)

In Kooperation mit: Ensemble Resonanz , Ensemble Modern , Ensemble Musikfabrik , Klangforum Wien , Talea Ensemble New York


Programm

(Alle Uhrzeiten in CEST.)

17:00–17:45 Uhr

»einklang freier wesen« Digitale Klanginstallation und internationale Kooperation aus dem Lockdown

Das Ensemble Resonanz und das ZKM | Hertz-Labor sprechen über die Entstehung des Projekts und der App seit der Idee während des ersten Lockdowns und über die musikalische sowie technische Zusammenarbeit und Umsetzung aus der Ferne.

Ruth Warnke (Head of Communication, Ensemble Resonanz), Saerom Park (Violoncello, Ensemble Resonanz), Sebastian Schottke (Sound Engineer, ZKM | Hertz-Lab), Tim-Erik Winzer (Projektidee, Bratsche & Ensemble Board Dramaturg, Ensemble Resonanz), Malte Müller (Graphic Designer & Code Writer, WAF GMBH), Bas Wiegers (Dirigent »einklang freier wesen«)

17:50–18:10 Uhr

Prof. Georg Friedrich Haas über »Einklang freier Wesen« / »… aus freier Lust … verbunden …«

18:15–18:35 Uhr

»From a Society of Proximity to a Tele-Society«

Peter Weibel (ZKM | Karlsruhe)

18:45–20:15 Uhr

… aus freier Lust … verbunden …? Chancen und Herausforderungen digitaler Musikerfahrung

In dieser Runde sollen unter der Moderation von Martina Seeber über die Möglichkeiten der digitalen Musikerfahrung und deren Einstrahlen in die Gesellschaft diskutiert werden. Hierbei kommt zur Sprache, inwieweit die Telegesellschaft eine erstrebenswerte Utopie darstellt. Welche Rezeptionsmöglichkeiten von Musik werden durch neue Technologien geschaffen und inwieweit zerstören oder erweitern diese Potentiale die analoge Originalversion der Musik.

Weiterhin wird der Frage nachgegangen, ob der digitale Raum eine Chance für die Diversifizierung von Publikum, Künstler:innen und ästhetischen Positionen bietet. Können sich gesellschaftliche Visionen innerhalb einer technologischen Erneuerung einfacher verwirklichen?

Moderation: Martina Seeber (Musikwissenschaftlerin & Journalistin), Gina Emerson (Musikwissenschaftlerin & Mitglied GRiNM), Prof. Sandeep Bhagwati (Komponist, Leiter der Ensembles Extrakte & Sangeet Prayog, Leiter des matralab der Concordia University Montréal), Ludger Brümmer (Komponist, ZKM | Hertz-Labor), Prof. Dr. Barbara Lüneburg (Violinistin, Professorin für Künstlerische Forschung an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz), Theresa Beyer (Musikjournalistin & Kuratorin)

20:15 – 20:35 Uhr

ZKM_Sound Dome: Lautsprecher-Performance von »einklang freier wesen«

Ein Kooperationsprojekt von:

ZKM | Hertz-Labor, Ensemble Resonanz, Ensemble Modern, Ensemble Musikfabrik, Talea Ensemble New York, Klangforum Wien, Bas Wiegers

Gefördert von der Art Mentor Stiftung und der Ernst von Siemens Musikstiftung


Bild: WAF GmbH




Veranstaltungsort Online Veranstaltung



Veranstalter

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Stiftung des öffentlichen Rechts

Das ZKM vereint unter einem Dach Ausstellungen und vielfältige Veranstaltungen, eine Mediathek sowie zwei wissenschaftliche Forschungsinstitute. Mit der Präsentation von Kunst und deren Produktion mit GastkünstlerInnen vor Ort, ist das ZKM die bis heute einzige Kulturinstitution weltweit, die die Verflechtung von Produktion und Forschung, Ausstellung und Aufführungen, Vermittlung und Verbreitung, Konservierung und Restaurierung derart intensiv aufgreift.

Öffnungszeiten
ZKM Ausstellungen in Lichthof 1+2 sowie 8+9
Montag–Dienstag      geschlossen
Mittwoch–Freitag      10 bis 18 Uhr
Samstag–Sonntag    11 bis 18 Uhr

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
ZKM Infotheke
Montag–Dienstag         geschlossen
Mittwoch–Freitag          09 bis 18 Uhr
Samstag–Sonntag        11 bis 18 Uhr
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
ZKM | Shop
Montag und Dienstag                  geschlossen
Mittwoch bis Sonntag                  11 bis 18 Uhr

Webseite des Veranstalters (http://www.zkm.de)

Kontakt
E-Mail:
Telefon: +49(0)721-81000

Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe


Service - Funktionen