Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

COMPAGNIE XY (FR)

Bild

"Möbius"

20. September 2020, 19 Uhr
Ort: Kulturzentrum Tollhaus

Inspiriert vom Flugballett der Starenschwärme begeben sich die Mitglieder der 19-köpfigen Zirkustruppe XY gemeinsam mit dem Choreografen Rachid Ouramdane auf die Suche nach einer kollektiven Intelligenz. Die Bewegungen sind von der Akrobatik geprägt und haben dadurch ihre ganz eigene Energie und Explosivität, die die Aufmerksamkeit des Zuschauers irritieren, wenn sich im Bruchteil einer Sekunde statt einem, plötzlich fünfzehn Akrobaten auf der Bühne befinden oder sie sich mit atemberaubender Geschwindigkeit durch die Luft bewegen. Der algerienstämmige Franzose Rachid Ouramdane verbindet in seinen Choreografien zeitgenössischen Tanz mit einem dokumentarischen Ansatz und wird mittlerweile weltweit hoch geschätzt. 2017 begeisterte die Compagnie XY  das ATOLL-Publikum mit dem spektakulären Il n’est pas encore minuit. Mit ihrem neuen, zwischen Tanz und Zirkus angesiedelten Stück wird die nach dem Motto „Alleine ist man schneller, gemeinsam kommt man weiter“ arbeitendeCompagnie XY erneut im Herausfordern der Schwerkraft für pures Entzücken sorgen. Dauer: 65 Min.Alter: ab 8 Jahre
Kollektive Inszenierung: Abdeliazide Senhadji, Airelle Caen, Alejo Bianchi, Arnau Povedano, Andres Somoza, Antoine Thirion, Belar San Vincente, Florian Sontowski, Gwendal Beylier, Hamza Benlabied, Löric Fouchereau, Maélie Palomo, Mikis Matsakis, Oded Avinathan, Paula Wittib, Peter Freeman, Seppe Van Looveren, Tuk Frederiksen, Yamil FalvellaKünstlerische Zusammenarbeit: Rachid Ouramdane, Jonathan Fitoussi, Clemens HourrièreLicht: Vincent MilletKostüme: Nadia LéonAkrobatische Zusammenarbeit: Nordine AllalProduktionsleitung und Verwaltung: Peggy Donck, Antoine Billaud
PRODUKTION Cie XYKOPRODUKTIONEN Plateforme 2 Pôles Cirque en Normandie – La Brèche à Cherbourg et le Cirque-Théâtre d’Elbeuf / Le Phénix, Pôle Européen de création, Valenciennes / Maison de la Danse, Lyon / MC2, Grenoble / EPPGHV, Parc de La Villette, Paris / Maison de la Culture de Bourges / TEAT Champ Fleuri, La Réunion / Agora, PNAC Boulazac Aquitaine / Les Gémeaux, Scène nationale de Sceaux / Bonlieu, Scène nationale d’Annecy / Le Carré Magique, PNAC en Bretagne / Espace des arts, Scène nationale de Chalon-sur-Saône / Le Bateau Feu, Scène nationale de Dunkerque /// KÜNSTLERRESIDENZ Le Sirque, PNAC Nexon Limousin / Furies, PNAC en préfiguration, Châlons-en-Champagne / Cirque Jules Verne, Pôle national cirque et arts de la rue, Amiens / CCN, Grenoble / MC2, Grenoble / Maison de la danse, Lyon / Plateforme 2 Pôles Cirque en Normandie – La Brèche à Cherbourg et le Cirque-Théâtre d’Elbeuf / CIRCa, PNAC Auch / Tandem, Scène nationale, Douai / Le Phénix, Pôle Européen de création, Valenciennes /// La compagnie XY UNTERSTÜTZUNG du ministère de la culture et de la communication / direction régionale des affaires culturelles Hauts-de-France, au titre de l’aide à la compagnie conventionnée à rayonnement national et international. Elle est associée au Phénix de Valenciennes dans le cadre du Pôle Européen de création, au Cirque-Théâtre d’Elbeuf – Pôle National Cirque Normandie ainsi qu’au Cirque Jules Verne – Pôle National Cirque et Arts de la Rue (Amiens). Elle est également accompagnée par la fondation Bnp-Paribas.© Christophe Raynaud de Lage



The movements are characterized by acrobatics and thus have their own unique energy and explosiveness, which irritates the spectator's attention when, in a fraction of a second instead of one, suddenly fifteen acrobats are on stage or move through the air at breathtaking speed. In his choreographies, Frenchman Rachid Ouramdane, who is of Algerian origin, combines contemporary dance with a documentary approach and is now highly regarded worldwide. In 2017 the Compagnie XY enthused the ATOLL audience with the spectacular “Il n'est pas encore minuit”. With its new piece, which is situated between dance and circus, Compagnie XY, which works according to the motto "Alone you are faster, together you get further", will once again provide pure delight in challenging gravity.



Veranstaltungsort Kulturzentrum Tollhaus

Alter Schlachthof 35, 76131 Karlsruhe

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 96 405 0

popup_icon_info Allgemeine Informationen

Stadtteil: Oststadt
Postleitzahl: 76131
Bebauungsplan-Nr: 789
Rechtswert (UTM): 458433.12
Hochwert (UTM): 5428119.78
Rechtswert (GK): 3458491.9
Hochwert (GK): 5429852.21
Längengrad: 8.43° ö.L.
Breitengrad: 49.0° n.Br.


popup_icon_umgebung Umgebungsinformationen

Nächste Haltestellen
(Entfernung in Luftlinie)
Haltestelle_IconTullastraße / VBK
(207 m)
LIVE! 
Linie/n: S4, S5, S52, S7, S8, Tram 1, 2, 6, Bus 125
Haltestelle_IconSchloss Gottesaue
(291 m)
LIVE! 
Linie/n: Tram 6
Klicken/Tippen Sie auf LIVE!, um aktuelle Abfahrtszeiten der jeweiligen Haltestelle im KVV-Abfahrtsmonitor abzurufen.
Weitere und aktuelle Informationen zum ÖPNV finden Sie auf www.kvv.de

Nächste Parkhäuser/Tiefgaragen
(Entfernung in Luftlinie)
Parkhaus_IconParkarkaden 2 (956 m)
Parkhaus_IconParkarkaden 1 (1100 m)
Weitere und aktuelle Informationen zu Parkmöglichkeiten finden Sie im Mobilitätsportal

popup_icon_update Letzte Aktualisierung: 03.02.2020



Veranstalter

Tollhaus Karlsruhe - Freier Kulturverein e.V.

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 964050

Alter Schlachthof 35, 76131 Karlsruhe


Service - Funktionen