Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

EINGESPERRT – Stimmen aus dem Kopfgefängnis

Bild

Konzert mit Kompositionen von Yu-Hui Chang, Ye Shen und Clemens Gadenstätter

25. Oktober 2020, 20 Uhr
Ort: Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) | Kubus

Kosten 10€/15€, Anmeldung erforderlich

Der Art Brut-Künstler Julius Klingebiel war bis zu seinem Tod Opfer sozialpolitischer Ausgrenzung aufgrund seiner Erkrankung an paranoider Schizophrenie. Ihm und der Komplexität der Thematik widmen sich eigens dafür in Auftrag gegebene Werke von Clemens Gadenstätter, Yu-Hui Chang und Ye Shen.

Das Projekt »EINGESPERRT« widmet sich zum einen Teil dem Schicksal eines gesellschaftlichen Außenseiters: Der deutsche Künstler Julius Klingebiel (1904–1965) war ein »Anderer«, ein als krank Ausgegrenzter. Er litt an paranoider Schizophrenie und wurde deshalb ab 1939 in mehrere Nervenkliniken eingewiesen, später war er Patient im Landeskrankenhaus Göttingen. Klingebiel galt als unheilbar, wurde nach dem NS-Erbgesundheitsgesetz zwangssterilisiert, überlebte aber sogar die NS–Tötungsaktionen. Ab 1951 bemalte er alle Wände seiner Zelle im Verwahrungshaus Göttingen. Die »Klingebiel–Zelle« gilt heute als solitäres Werk der Art Brut.

Zwei asiatische Kompositionen der Gegenwart, deren Ausgangspunkte schon geographisch nicht weiter auseinander liegen könnten, verbinden sich im Programm »EINGESPERRT« (nicht zuletzt dank der gegenseitigen Kontextualisierung mit Clemens Gadenstätters Klingebiel–Werk) zu einem ebenso vielschichtigen wie sinnlichen musikphilosophischen Diskurs über die persönliche Freiheit.

Dass diese Freiheit – wie im Falle der Uraufführung eines Auftragswerks von Ye Shen (*1977) aus Shanghai, vertonten chinesischen Dichters Hai-zi (1964–1989) zwar zu reichem Kunstschaffen, aber auch in den Suizid geführt hat, bezeichnet die psychologische Komplexität dieser Thematik. Den nach außen gewendeten und von außen instrumentalisierten Blick thematisiert die taiwanesisch–amerikanische Komponistin Yu-hui Chang (*1970) in ihrer Auftragskomposition für Stimmen und Instrumente, über die Rolle der Künstlichen Intelligenz und Facial Recognition (Gesichtserkennung) sowie ihrer Wirkung auf das Individuum: das eigene Gesicht als Maske und als Gefängnis.

Stücke:

  • Clemens Gadenstätter: »die zelle«, 2020
  • Yu-Hui Chang: »Saving Faces« 2020, zweite Aufführung
  • Ye Shen: »??/?? Raum/Distanz« 2020, zweite Aufführung

Die SCHOLA HEIDELBERG und das ensemble aisthesis werden unter der Leitung von Walter Nußbaum und der Klangregie von Sebastian Schottke die Stücke für Instrumental- und Vokalbegleitung sowie Live-Elektronik in Heidelberg, Karlsruhe, Göttingen, Hannover und Oldenburg uraufführen.

Dieses Projekt wird u.a gefördert durch die Karin Brass Stiftung sowie den Förderverein der Sozialpsychiatrie Moringen e.V.




Veranstaltungsort Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) | Kubus

Lorenzstraße 19 , 76135 Karlsruhe

Öffnungszeiten und Preise
Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 8100-0

popup_icon_info Allgemeine Informationen

Stadtteil: Südweststadt
Postleitzahl: 76135
Bebauungsplan-Nr: 002, 060, 288, 649
Rechtswert (UTM): 454888.24
Hochwert (UTM): 5427778.02
Rechtswert (GK): 3454945.62
Hochwert (GK): 5429510.31
Längengrad: 8.38° ö.L.
Breitengrad: 49.0° n.Br.


popup_icon_umgebung Umgebungsinformationen

Nächste Haltestellen
(Entfernung in Luftlinie)
Haltestelle_IconHoltzstraße
(202 m)
LIVE! 
Linie/n: Bus 55
Haltestelle_IconSt. Vincent.Krankh.
(245 m)
LIVE! 
Linie/n: Bus 55
Klicken/Tippen Sie auf LIVE!, um aktuelle Abfahrtszeiten der jeweiligen Haltestelle im KVV-Abfahrtsmonitor abzurufen.
Weitere und aktuelle Informationen zum ÖPNV finden Sie auf www.kvv.de

Nächste Parkhäuser/Tiefgaragen
(Entfernung in Luftlinie)
Parkhaus_IconFilmpalast (156 m)
Parkhaus_IconLandesoberkasse Karlsruhe (166 m)
Weitere und aktuelle Informationen zu Parkmöglichkeiten finden Sie im Mobilitätsportal

popup_icon_update Letzte Aktualisierung: 03.02.2020



Veranstalter

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Stiftung des öffentlichen Rechts

Das ZKM vereint unter einem Dach Ausstellungen und vielfältige Veranstaltungen, eine Mediathek sowie zwei wissenschaftliche Forschungsinstitute. Mit der Präsentation von Kunst und deren Produktion mit GastkünstlerInnen vor Ort, ist das ZKM die bis heute einzige Kulturinstitution weltweit, die die Verflechtung von Produktion und Forschung, Ausstellung und Aufführungen, Vermittlung und Verbreitung, Konservierung und Restaurierung derart intensiv aufgreift.

Öffnungszeiten
ZKM Ausstellungen in Lichthof 1+2 sowie 8+9
Montag–Dienstag      geschlossen
Mittwoch–Freitag      10 bis 18 Uhr
Samstag–Sonntag    11 bis 18 Uhr

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
ZKM Infotheke
Montag–Dienstag         geschlossen
Mittwoch–Freitag          09 bis 18 Uhr
Samstag–Sonntag        11 bis 18 Uhr
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
ZKM | Shop
Montag und Dienstag                  geschlossen
Mittwoch bis Sonntag                  11 bis 18 Uhr

Webseite des Veranstalters (http://www.zkm.de)

Kontakt
E-Mail:
Telefon: +49(0)721-81000

Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe


Service - Funktionen