Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Musik – Brücke nach Europa. Internationales Kammermusik-Konzert der GEDOK, EKT 2021

Bild

Werke von Ling-Hsuan Huang, Elina Lukijanova und Isang Yun

16. Mai 2021, 18 Uhr
Ort: Karlsburg Durlach - Festsaal

Carolin E. Fischer / Blockflöten, Sangmi Choi / Cembalo, Elina Lukijanova / Elektronik

Anmeldung erforderlich unter gedok-karlsruhe@online.de oder Fon: 0721 / 37 41 37
Eintritt frei, über Spenden freuen wir uns!
Corona-bedingte Änderungen vorbehalten!

Die südkoreanischen Pianistin / Cembalistin Sangmi Choi und die deutsche Blockflötistin Carolin E. Fischer spielen Werke von Ling-Hsuan Hung, Elina Lukijanova und Isang Yun. Alle drei Komponist*innen fanden in Europa künstlerische Freiheit, Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung und berufliche Sicherheit. In ihren Werken setzen sie sich mit der so genannten abendländischen, sprich europäischen Kunstmusik auseinander.

Von der in Moldawien geborenen Komponistin Elina Lukijanova wird der Zyklus „ Je suis“ zur Uraufführung kommen. Er befasst sich mit der Grundidee, Phrasierungen und Ornamentik der Alten Musik „zu verkehren“ und so eine neue, eine heutige Sicht auf das historisch gewachsene, musikalische Erbe europäischer Musik zu erhalten.
Elina Lukijanova kam als Kind ohne sprachliche Vorkenntnisse nach Deutschland und zog nach ihrem Abitur in die Niederlande. Auch dort weitete sich ihr Blick auf Europa, und nach späteren Aufenthalten in Paris, in der italienischen Schweiz und Italien, wurde ihr bewusst, dass sie die Frage nach ihrer Identifikation, als Deutsche oder als Moldawierin, nun mit “Europäerin” beantworten will.

Das Werk „ The Way I Talk…“ für Helder-Tenor- und Paetzold-Kontrabassblockflöte ist eine persönliche Beobachtung über Menschen im Dialog. Die Kommunikation jenseits von Worten: Tonhöhe, Sprechgeschwindigkeit, Lautstärke, Körperbewegung, Augenkontakt, Gesten, Pausen, etc. vermittelt mehr Informationen als Semantik. Die Komponistin Ling-Hsuan Huang, geboren 1991 in Taiwan, kam 2013 nach Europa, um Komposition zu studieren. Derzeit studiert sie Computermusik am Institute for Sonology in Den Haag und war vorher Studentin bei Wolfgang Rihm, Hochschule für Musik Karlsruhe.

Das Konzert wird ergänzt mit Solostücken von Isang Yun (1917-1995), dessen kompositorisches Werkschaffen traditionelle koreanische Musik mit europäischer Instrumentalmusik verbindet. Europa war für ihn auch das Versprechen auf persönliche Freiheit, insbesondere nach seiner Inhaftierung in Südkorea .




Veranstaltungsort Karlsburg Durlach - Festsaal

Pfinztalstraße 9, 76227 Karlsruhe



Veranstalter

GEDOK Künstlerinnenforum

Galerie und Büro
Regionalgruppe Karlsruhe der GEDOK
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfördernden e.V.

Barrierefreier Zugang möglich
Haltestellen: Kronenplatz (Kaiserstraße) und Kronenplatz (Fritz-Erler-Straße)
Linien 1, 2, 4, 5 -  S1/S11, S2, S4, S5/S51/S52, S7, S8

Webseite des Veranstalters (https://www.gedok-karlsruhe.de)

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 / 37 41 37
Telefax: 0721 / 625 625 4

Markgrafenstraße 14 (Ecke Fritz-Erler-Straße), 76131 Karlsruhe


Service - Funktionen