Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Zwischen dem Wunsch nach Individualisierung und der Angst vor Einsamkeit.

Bild

Soziologische Wahrnehmungen zu heutigen Lebenswirklichkeiten Vortrag mit Dr. rer. pol. Bianca Lehmann, Berlin / Magdeburg

10. Februar 2020, 16 bis 17.30 Uhr
Ort: Stephanssaal Karlsruhe

Dr. rer. pol. Bianca Lehmann, Berlin / Magdeburg

Empfindungen von Einsamkeit gibt es seit je her. Oft wurden sie stigmatisiert, aber durch-aus auch positiv gedeutet: das Erreichen einer großen tiefen Einsamkeit als erstrebenswer-ter Zustand bei Rilke oder das Klosterleben als Ort, Gott in Einsamkeit – in der Einsamkeit der Gemeinschaft – zu suchen. Gegenwärtig werden in der Öffentlichkeit Empfindungen von Einsamkeit immer mehr als Problem thematisiert. Gefahren der sozialen Isolation und von Vereinsamung scheinen geradehin ein Phänomen moderner Gesellschaften zu sein, in welchen die Balance zwischen "Der Mensch ist ein soziales Wesen" auf der einen Seite und "Der Mensch ist unverwechselbares Individuum" eine ständige Herausforderung ist.
Einsamkeit kann krank machen, zu diesem Schluss kommen aktuelle Studien. 2018 hat die Einrichtung eines eigenen Ministeriums für Einsamkeit in Großbritannien für Aufsehen gesorgt. Und auch der Koalitionsvertrag der Bundesregierung thematisiert Einsamkeit.
Einsamkeit ist schwer zu fassen – es ist ein Gefühl, eine subjektive Wahrnehmung – die sich nicht per se am Ausmaß des Soziallebens des Einzelnen fassen lässt. Einsam sein kann man auch in der Familie und unter Freunden, während Alleinleben nicht automatisch Ein-samkeit bedeutet.  
Mögliche Gefahren der Einsamkeit in der heutigen individualisierten Zeit, Unterstüt-zungsmöglichkeiten zur Vermeidung und Ver-ringerung von Einsamkeit werden themati-siert. Es geht insgesamt um eine angemesse-ne Balance zwischen den Bedürfnissen nach Selbstsein und nach Miteinandersein – auch in gesellschaftlicher Perspektive –.

Dr. Bianca Lehmann, geb. 1973, Studium der Pädagogik, Soziologie und Psychologie in Göttingen, Promotion in Soziologie an der Universität Karlsruhe; nach wissenschaftlicher Tätigkeiten an verschiedenen Hochschulen seit 2015 Mitarbeiterin bei AGENON Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Gesundheitswesen mbH, Berlin; freiberufliche Tätigkeit in der soziologischen Forschung, Lehre und Beratung und im Bildungsbereich; Lehrbeauftragte am KIT.

Teilnahmegebühr: 5 €



Veranstaltungsort Stephanssaal Karlsruhe

Ständehausstraße 4 (Haus der Katholischen Kirche), 76133 Karlsruhe



Veranstalter

Bildungszentrum Roncalli-Forum Karlsruhe (Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg)

Webseite des Veranstalters (http://www.bildungszentrum-karlsruhe.de)

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721/93283-12

Ständehausstraße 4 (Haus der Katholischen Kirche), 76133 Karlsruhe


Service - Funktionen