Menü
Filter

Veranstaltungskalender

Zurück

Ludwig Marum und Ludwig Haas

Politiker jüdischer Herkunft und Vorkämpfer der Demokratie im deutschen Südwesten
Gespräche am Tor - Karlsruher Begegnungen zu Wissenschaft, Politik und Kultur
Hybridveranstaltung (online und in Präsenz) in Kooperation mit dem Förderverein FORUM RECHT e.V., Karlsruhe-Leipzig

10. April 2024, 18 bis 20 Uhr
Ort: FernUniversität in Hagen, Campus Karlsruhe


 

Vortrag von Dr. Monika Pohl
Zweite Vorsitzende des Forums Ludwig Marum e.V., Karlsruhe

Der bedeutende Beitrag jüdischer Menschen zu Literatur, Kunst und Wissenschaft in der Zeit des Kaiserreichs und der Weimarer Republik ist weithin bekannt, kaum dagegen ihre Leistungen auf dem Feld der Politik. Abgesehen von prominenten Persönlichkeiten wie Rosa Luxemburg, Eduard Bernstein oder Hugo Preuß bleiben andere Politiker mit jüdischen Wurzeln weitgehend vergessen. In der Tat betraten nur sehr wenige Mitglieder der jüdischen Minderheit nach ihrer rechtlichen Gleichstellung aus Scheu vor antisemitischen Anfeindungen die öffentliche Bühne der Politik. Dort begegneten ihnen noch lange die Vorbehalte der politischen Elite gegenüber der Integration von Juden.

Eine Ausnahme bildeten die beiden Rechtsanwälte jüdischer Herkunft Ludwig Marum (1882-1934) und Ludwig Haas (1875-1930), die sich seit ihrer Jugend für die Demokratie, den Rechtsstaat und die vollständige Integration der jüdischen Minderheit in Baden und im Reich einsetzten. Marum tat dies in der SPD, Haas engagierte sich in der Fortschrittlichen Volkspartei, der späteren DDP. Für das deutsch-jüdische Verhältnis und die Demokratiegeschichte Badens kommt diesen beiden Pionieren des politischen Aufbruchs in die Moderne eine herausragende Bedeutung zu.

Anlässlich des 90. Todestages Ludwig Marums (29. März 1934) ruft die Veranstaltung Leben und Wirken beider Persönlichkeiten insbesondere in Baden in Erinnerung. Neben der vergleichenden Analyse der politischen Laufbahn Marums und Haas‘ thematisiert der Vortrag ihre Einstellung zum Judentum und ihren Umgang mit dem Antisemitismus. Der Blick auf ihren privaten und gesellschaftlichen Hintergrund ergänzt die politischen Biographien.

Monika Pohl , Dr., OStRin a. D., geb. 1949, unterrichtete bis 2015 Deutsch, Geschichte und Ethik am Ludwig-Marum-Gymnasium Pfinztal. Sie beschäftigte sich in mehreren Publikationen mit der politischen Biographie Ludwig Marums, wirkte mit als Kuratorin der Ausstellung „Ein Leben für Recht und Republik. Ludwig Marum 1882-1934“ und ist Zweite Vorsitzende des Forums Ludwig Marum e.V., Karlsruhe.

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt; es ist keine Anmeldung erforderlich:

  • Für die Online-Teilnahme :
    Zoom-Zugangslink: https://e.feu.de/gespraeche-in-zoom
    Meeting-ID: 852 7280 4600
    Kenncode: 80696338.
  • Für die Teilnahme in Präsenz kommen Sie bitte auf dem Campus Karlsruhe der FernUniversität in den Seminarraum ELSASS (Adresse siehe oben).

Eine ausschnittweise Aufzeichnung der Veranstaltung wird zeitnah – auch mit Möglichkeit zur nachträglichen Kommentierung oder Rückmeldung an den Referenten – im Veranstaltungsrückblick veröffentlicht.

Zur Webseite der Veranstaltung

FernUniversität in Hagen, Campus Karlsruhe

Kriegsstr. 100 (2. OG), 76133 Karlsruhe

Kontakt Kontakt
E-Mail:
Telefon: +49 721 93380991

Alle Termine an diesem Ort


popup_icon_umgebung Umgebungsinformationen
Nächste Haltestellen
(Entfernung in Luftlinie)

Symbol für Haltestelle
Ettlinger Tor/Staatstheater (U)
(106 m)
Linien: S1, S11, S4, S52, S7, S8, Tram 2, NL 2
Symbol für Haltestelle
Ettlinger Tor/Staatstheater
(197 m)
Linien: Tram 4, 5
Über die Schaltfläche LIVE! können Sie aktuelle Abfahrtszeiten der jeweiligen Haltestelle im KVV-Abfahrtsmonitor abrufen. Weitere und aktuelle Informationen zu Bus und Bahn finden Sie auf www.kvv.de


Nächste Parkhäuser/Tiefgaragen
(Entfernung in Luftlinie)
Symbol für Parkhaus
Staatstheater
(130 m)
Symbol für Parkhaus
Ettlinger Tor
(215 m)
Weitere und aktuelle Informationen zu Parkmöglichkeiten finden Sie im Mobilitätsportal



FernUniversität in Hagen, Campus Karlsruhe

Webseite des Veranstalters (https://www.fernuni-hagen.de/karlsruhe/)

Kontakt
E-Mail:
Telefon: +49 721 93380991
Telefax: +49 721 93380996

Kriegsstr. 100, 76133 Karlsruhe

Alle Termine des Veranstalters