Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

„Menschenrechte & Umweltschutz – kann nachhaltiger Schmuck beides vereinen?“ (online)

Bild

Eine Veranstaltung der Karlsruher Energie und Klimaschutzagentur (KEK) in Kooperation mit Goldaffairs und Klimaschutz gemeinsam wagen!

25. November 2021, 18 bis 19.30 Uhr
Ort: Online Veranstaltung

--Findet aufgrund der Corona Lage ausschließlich digital statt--

Wie sieht es mit Klima-, Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Schmuckgeschäft aus? Inzwischen gibt es in vielen Lebensbereichen nachhaltig zertifizierte Konsumgüter. Bei Schmuck sind solche Alternativen bisher jedoch selten. Die Lieferketten sind meist nicht nachvollziehbar und in den Abbaugebieten ist der Arbeitsalltag geprägt von schlechter Entlohnung, Kinderarbeit, giftigen Chemikalien und mangelnden Sicherheitsstandards.

Dass es auch anders geht, zeigen Wiebke und Jan Goos mit ihrer fairen Schmuckgalerie Goldaffairs in der Oststadt!

Am 25. November um 18 Uhr gibt Jan Goos, Inhaber der fairen Karlsruher Galerie Goldaffairs spannende Einblicke hinter die Kulissen des nachhaltigen Schmuckgeschäfts und nimmt uns mit auf eine ganz persönliche Reise zu den Anfängen der Galerie.

Was ist das Problem beim Goldbergbau im globalen Süden und was wollten seine Frau Wiebke und er mit Goldaffairs anders machen? Wodurch zeichnet sich fairer, zertifizierter Schmuck aus? Jan Goos zeigt am Beispiel ausgewählter Projekte, aus welchen Kooperativen Goldaffairs die Rohstoffe für die Anfertigung der Schmuckstücke - Gold, Silber und Edelsteine - bezieht und erläutert, was fairtrade beim Goldbergbau für die Natur und die Menschen vor Ort bedeutet.

Findet aufgrund der Corona-Lage ausschließlich digitale statt, Registrierung unter: https://zoom.us/meeting/register/tJUrf-ivpzspG9fGMe4UFnQXFM7d3mLRshqo

Sollte sich die Corona-Situation verschärfen, findet die Veranstaltung nur online statt. Informationen dazu folgen rechtzeitig auf der Website der KEK .


Das Projekt „Grünes Energiequartier“
Das Vorhaben „Grünes Energiequartier“ knüpft an die Initiative „ Karlsruher EnergieQuartiere “ in Stupferich, Grötzingen, Wettersbach und Durlach-Aue an. Ziel ist es, die Bewohner*innen der Quartiere für einen nachhaltigen Lebensstil zu sensiblisieren. Ob Ernährung, Konsum, Mobilität oder Haushalt und Garten – mit verschiedensten Angeboten für unterschiedliche Zielgruppen von Kita und Schule über Vereine und private Haushalte möchten wir in den Grünen EnergieQuartieren gemeinsam neue Impulse beim Klimaschutz setzen. Weitere Informationen unter www.karlsruher-energiequartiere.de/gruene-energiequartiere .

Das Projekt „Klimaschutz gemeinsam wagen“
Das KIT Projekt „Klimaschutz gemeinsam wagen!“ möchte mit BürgerInnen und Stakeholdern in der Karlsruher Oststadt Klimaschutz vorantreiben. Das Projekt verfolgt das Ziel, mit interessierten BürgerInnen und Gastronomiebetrieben zu den drei Themenfeldern Ernährung, Mobilität und Konsum klimafreundliche Alternativhandlungen und Alltagsroutinen zu erarbeiten. Neben der Erfassung der dabei erfolgten CO2-äquivalent Einsparungen liegt ein weiteres Augenmerk auf einer gezielten Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung im Bereich Klimaschutz.




Veranstaltungsort Online Veranstaltung



Veranstalter

Quartier Zukunft - Klimaschutz gemeinsam Wagen!

Bei „Klimaschutz gemeinsam wagen!“ möchten wir gemeinsam mit Dir in Karlsruhe das Bewusstsein für Klimaschutz vertiefen und langfristig eine Kultur der Nachhaltigkeit voranbringen.

Mit unseren Selbstexperimenten inspirieren wir Menschen, Klimaschutz im Alltag zu integrieren und wecken Spaß am Experimentieren.

Um Klimaschutz im Alltag noch leichter zu gestalten, arbeiten wir außerdem zusammen mit der Karlsruher Gastronomie an klimafreundlichen Lösungen.

Webseite des Veranstalters (https://www.klimaschutzgemeinsamwagen.de/)

Kontakt
E-Mail:

Karlsstr. 11, 76133 Karlsruhe


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook