Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

HAND IN HAND

Bild

von Andreas Arndt

6. Februar bis 5. Mai 2019
Täglich außer Montag, außer Dienstag
Ort: Städtische Galerie Karlsruhe

In seiner Ausstel­lung HAND IN HAND in der Städti­schen Galerie ­Karls­ruhe erforscht Andreas Arndt den Einfluss des Hapti­schen auf die mensch­li­che Intel­li­genz und damit auch auf die Kunst. Die Schau findet im Rahmen der Vergabe des Kunst­prei­ses der Werner-Stober-Stiftung 2018 statt. Aus diesem Anlass entwi­ckel­te ­der Künstler diverse Versuchs­an­ord­nun­gen und ein Symposion, das in einem experi­men­tel­len Setting stattfand. Im Format "Aus­stel­lung" führt der Künstler die im Rahmen des Projekt­s ent­stan­de­nen Zeich­nun­gen, Objekte und eine Video-Dokumen­ta­tion ­des Symposions zusammen.

Am Anfang stand die Frage, in welchem Verhältnis Hand und Gehirn ­zu­ein­an­der stehen, wie sich Haptik und Denken wechsel­sei­tig ­be­ein­flus­sen. Die Ausstel­lung HAND IN HAND greift dieses ­Phä­no­men auf. Vorlage der Arbeit von Andreas Arndt ist eine ­Ver­suchs­an­ord­nung des Neurologen Prof. Dr. Olaf Blanke an der Po­ly­tech­ni­schen Univer­si­tät in Lausanne, in der Out-of-Body-Experi­ences erzeugt werden. Für die Ausstel­lung ­baute er drei unter­schied­li­che Appara­tu­ren, die eine ­selbst­be­stimmte und zugleich medial vermit­telte Berührung des ei­ge­nen Rückens ermög­li­chen. Professor Blanke wurde zu dem in­ter­dis­zi­pli­nären Symposion eingeladen, das jedoch in einer an­de­ren Version realisiert wurde. An die Stelle der akade­mi­schen ­Ver­an­stal­tung trat ein Gespräch, das selbst zum Experi­ment wurde. Es fand auf einer Drehbühne statt, einige Teil­neh­mer*in­nen wurden durch Puppen vertreten. In der Mitte des Ti­sches rotierte eine Kamera, wodurch die Aufzeich­nung einer ei­ge­nen Logik folgt.


Veranstaltungsort Städtische Galerie Karlsruhe

Lorenzstraße 27, 76135 Karlsruhe

In direkter Nachbarschaft und unter einem Dach mit dem  Zentrum für Kunst und Medien (ZKM).

Führungen und Veranstaltungen

Nächste Haltestelle
Karlsruhe ZKM
Fahrplanauskunft KVV (im neuen Fenster)
Nächster Parkplatz
ZKM Filmpalast
Entfernung: ca. 130 m Luftlinie

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 133 4401

Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

Städtische Galerie Karlsruhe


Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721/133 4444
Telefax: 0721/133 4409
Anschrift: Lorenzstraße 27, 76135 Karslruhe

Webseite des Veranstalters


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook