Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Adieu Liberté - Lesung und Autorengespräch mit Romy Straßenburg

Bild

Zweiteilige Veranstaltung im Rahmen der Europawahlen

21. Mai 2019, 20 bis 22 Uhr
Ort: Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus

Den zweiten Abend des Projekts „Jung sein in Europa heute“ gestaltet die Autorin Romy Straßenburg, die ihren Debutroman „Adieu Liberté: Wie mein Frankreich verschwand“ (Ullstein, 2019) im Lesecafé der Stadtbibliothek präsentiert.

In ihrem ersten Buch berichtet die junge, deutsch-französische Journalistin von ihrer binationalen Karriere und ihrem Entschluss, in Paris zu leben. Mit Sorge erlebt sie die Abschottung Frankreichs und ganz Europas angesichts der Terroranschläge in den europäischen Metropolen. Überzeugter denn je appelliert sie an die Leser ihrer Generation, sich Europa auf die Fahnen zu schreiben, und nicht zu vergessen, dass dieses Europa der Grundstein für Mobilität, Diversität und gesellschaftliche Zukunft ist. Ihre Worte über Liebe, Terror, Freundschaft und Politik wirken so lebendig, dass sie jeden Leser fesseln.

Romy Straßenburg diskutiert mit dem Publikum über Europa und die Notwendigkeit, sich trotz politischer Rückschläge weiterhin dafür zu begeistern.

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Karlsruhe.

Eintritt frei.

© Ullstein


Veranstaltungsort Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus

Ständehausstraße 2, 76133 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag 10 bis 18.30 Uhr
Samstag 10 bis 14 Uhr
Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 - 133 42 49 und 42 50

Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe

Unter neuer Leitung engagiert sich die Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand (CCFA) Karlsruhe zukünftig innerhalb eines multidimensionalen Europas als deutsch-französische Plattform für zeitgenössische, künstlerische und gesellschaftliche Fragestellungen. Dazu zählen vorrangig die Zukunft eines Europas der Diversität und die Wahrnehmung des Anderen im gegenwärtigen und historischen Kontext Frankreichs und Deutschlands.

Kontakt
E-Mail:
Telefon: +49 (0)721-160380
Telefax: +49 (0)721-1603829
Anschrift: Postgalerie, Eingang Karlstraße 16 b, 76133 Karlsruhe

Webseite des Veranstalters


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook