Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Joachim Meyerhoff präsentiert „Die Zweisamkeit der Einzelgänger“

Bild

Der vierte Teil der Saga

21. Februar 2019, 20 bis 22 Uhr
Ort: Konzerthaus Karlsruhe

In seinem autobiografischen Romanprojekt Alle Toten fliegen hoch erzählt Joachim Meyerhoff seit 2011 die Geschichte seines Lebens: beginnend mit seinen Erlebnissen als Austauschschüler in Wyoming (Amerika) im ersten Band über seine Einblicke in die Kinder- und Jugendpsychiatrie (Wann wird es endlich wieder so wie es war) im 2013 erschienenen zweiten Band beschreibt Meyerhoff im dritten, 2015 erschienenen Teil Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke eine Episode aus seiner Zeit an der Münchner Schauspielschule.

Mit dem vierten Band Die Zweisamkeit der Einzelgänger wird die Geschichte weitererzählt. Inzwischen ist es Zeit für die Liebe geworden und der Protagonist hat die Qual der Wahl zwischen der Studentin Hanna, der Tänzerin Franka und der Bäckerin Ilse.

Der Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller Joachim Meyerhoff, geboren 1967 in Homburg/Saar, wurde für seine Arbeit vielfach ausgezeichnet, so unter anderem 2017 mit dem Titel „Schauspieler des Jahres“. Im gleichen Jahr erhielt er den Nestroy-Theaterpreis als bester Schauspieler für Die Welt im Rücken. Für seinen Debütroman wurde er 2011 mit dem Franz-Tumler-Literaturpreis und 2012 mit dem Förderpreis zum Bremer Literaturpreis ausgezeichnet.


Veranstaltungsort Konzerthaus Karlsruhe

Festplatz 4, 76137 Karlsruhe


Nächste Haltestelle
Karlsruhe Konzerthaus
Fahrplanauskunft KVV (im neuen Fenster)
Nächster Parkplatz
Kongresszentrum PH1
Geöffnet: 00:00 bis 00:00 Uhr
Entfernung: ca. 80 m Luftlinie


Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

Literarische Gesellschaft

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 133-3987
Anschrift: PrinzMaxPalais, Karlstraße 10, 76133 Karlsruhe

Webseite des Veranstalters


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook