Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

GAUTHIER DANCE

Bild

"Classy Classics"

30. Oktober 2019, 20 Uhr
Ort: Kulturzentrum Tollhaus

Wer angesichts des augenzwinkernden Stücktitels an einen opulenten Ballettabend denkt, liegt  falsch. Ergänzt durch zwei länger nicht gezeigte Lieblingsstücke aus dem Gauthier Dance-Repertoire, feiert Classy Classics Meisterstücke des zeitgenössischen Tanzes: Wer Ballettmoderne sagt, kommt an William Forsythe nicht vorbei: Sein beeindruckendes OEuvre verleiht dem zeitgenössischen Tanz seit mehreren Jahrzehnten Eleganz und klare Linie. Das Herman Schmerman Duet ist dennoch der beste Beweis dafür, wie viel Leichtigkeit und Humor in Forsythes souveränen, fast mathematisch strukturierten Arbeiten steckt. Nach mehreren, für beide Seiten bereichernden Zusammenarbeiten ist Marco Goecke Gauthier Dance ab Januar 2019 als Artist-in-Residence verbunden. Vertreten ist er mit der Produktion, die seinen Durchbruch markierte und seine unverwechselbar vibrierende Handschrift einem breiten Publikum bekannt machte. Im Gefüge des Abends vertritt Äffi nicht nur die Solo-Position. Es ist auch eine ausgesprochen selbstbewusste Wahl. Schließlich verlangt das atemlose Stück zu Musik von Johnny Cash seinem Performer tänzerische Höchstleistungen ab, technisch wie emotional. Decadance wiederum ist die ultimative Wundertüte. Kein Stück, sondern ein sich ständig veränderndes work-in-progress. Wie bei einem Kaleidoskop stellt Ohad Naharin für jede Stadt, für jede Company eine neue Version zusammen, allesamt Auszüge aus seinen bisherigen Arbeiten. Volle Attacke: Malasangre pustet sein Publikum durch wie ein Wirbelsturm. In kurze Röcke gekleidet, die Hände zu Krallen geformt, fegen die Tänzerinnen und Tänzer nur so über die mit schwarzen Stoffschmetterlingen bedeckte Bühne. Cayetano Sotos tief empfundene Hommage an die kubanische Sängerin La Lupe zeigt die Dunkelheit einer gequälten Seele – und schafft es, diese Zerrissenheit zur Quelle der größtmöglichen Energie zu machen. Uraufgeführt als Teil des Ballettabends Future 6 von 2013, ist es höchste Zeit für eine Wiederbegegnung. Noch weiter zurück liegt die Uraufführung der vom Publikum heiß geliebten Miniaturkomödie Orchestra of Wolves aus dem Jahr 2009. Heute unvorstellbar: Eric Gauthier kreierte den humorvollen Showdown zwischen einem Dirigenten und seinem Orchester für sein damals nur achtköpfiges Ensemble. Zu den pochenden Klängen aus dem bekannten ersten Satz aus Beethovens 5. „Schicksalssinfonie“ ziehen die Musiker in Wolfsmasken immer engere Kreise um ihren Chef. In der erweiterten neuen Fassung muss sich der unglückliche Mann am Pult einem noch größeren Rudel stellen …
 


Veranstaltungsort Kulturzentrum Tollhaus

Alter Schlachthof 35, 76131 Karlsruhe


Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 96 405 0

Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

Tollhaus Karlsruhe - Freier Kulturverein e.V.

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 964050
Anschrift: Alter Schlachthof 35, 76131 Karlsruhe


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook