Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Die „Schubladen“ religiös, anders religiös, nicht religiös

Bild

Themenführung durch den Garten der Religionen
Im Rahmen der Karlsruher Wochen gegen Rassismus.

23. März 2019, 13.30 Uhr
Ort: Garten der Religionen Karlsruhe im Citypark der Südstadt-Ost

Die Angst vor dem „Fremden“ und die daraus
resultierende Ab- und Ausgrenzung sowie Verständnisprobleme
führen zu bleibender Unwissenheit über einander und damit zu
einem Nicht-Miteinander, welches von Unfreundlichkeit oder
sogar (kämpferischer) Ablehnung belastet wird. Menschen wünschen
sich freundliche und unvoreingenommeneBegegnungen, wagen aber
nicht den Schritt zum Kontakt, zum Gespräch, zur Begegnung.

Diese menschlich verständliche Scheu
steht dem Dialog auf Augenhöhe und damit
eventuell dem Verständnis leider oft entgegen.
Die „Anderen“ werden deshalb – selbstverständlich
und unhinterfragt – wechselseitig als „verdächtig
religiös“, „verdächtig anders religiös“
oder als „verdächtig nicht religiös“ angesehen, in
die entsprechenden „Schubladen“ gesteckt und
vielleicht sogar als bedrohlich wahrgenommen.
Zu einer offenen und demokratischen Gesellschaft
gehört unbestritten sowohl die positive als
auch die negative Religionsfreiheit, aber eine
wahrhaft offene Gesellschaft setzt auch ein Miteinander
im Geiste der Geschwisterlichkeit trotz
aller Unterschiede voraus. Irrationale Ängste,
Ausgrenzungen und pauschale Vorbehalte können
eine Gefahr für die jedem innewohnende
und unantastbare Menschenwürde sein.
Der Garten der Religionen
Die Anlage des Gartens der Religionen und die
Veranstaltungen des ihn tragenden Vereins AG
Garten der Religionen für Karlsruhe e.V. plädieren
für ein friedliches und gutes Miteinander aller
Menschen und Religionen in Karlsruhe, einen
differenzierten Umgang mit Ängsten und dem
Gefühl von Fremdheit sowie für einen Toleranz-
begriff, dessen Grenzen nicht zu eng, aber auch
nicht zu weit gesteckt sind – wobei unstrittig ist,
dass die Religionsfreiheit seine Grenzen in der
verfassungsgemäßen Ordnung findet. Die Initiative
„Garten der Religionen“ hat diesen ganz
bewusst als „Garten für Alle“ konzipiert. Die Veranstaltungen
sind der Begegnung und dem Miteinander
über alle Grenzen der Konfessionen und
Religionen gewidmet. Die AG glaubt daran, dass
alle Menschen mehr eint als trennt, und dass auch
die Aufhebung der Kluft zwischen ,,Religiösem“
und ,,Nicht-Religiösem“ dem gesellschaftlichem
Zusammenhalt dient.
Gerne würden wir diese Überzeugungen bei
einem Rundgang durch den Garten der Religionen
darstellen und mit Ihnen teilen. Bei der humorvollen,
einprägsamen und kurzweiligen Führung sehen Sie
sowohl Texte und Symbole aus verschiedenen Religionen
als auch philosophische Texte und Auszüge aus den Grund-
und Menschenrechten.

Teilnahme: kostenlos

Bitte beachten: Da die Veranstaltung unter freiem Himmel stattfindet,
entfällt sie bei sehr widrigen Witterungsverhältnissen. Sollte die
Veranstaltung abgesagt werden müssen, erfahren Sie dies unter www.gartenderreligionenkarlsruhe.de. In Zweifelsfällen kann dies auch telefonisch unter 01578 / 4344594 erfragt werden.


Veranstaltungsort Garten der Religionen Karlsruhe im Citypark der Südstadt-Ost

Stuttgarterstraße Ecke Marie-Juchacz-Straße,



Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

AG Garten der Religionen für Karlsruhe e.V.

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 01578-4344594
Anschrift: Stuttgarter Str. 59, 76137 Karlsruhe


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook