Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Kunst im Nationalsozialismus

Bild

Vortrag

15. Oktober 2019, 18 Uhr
Ort: Geschäftsstelle AWWK, Seminarraum des ZAK, 1.OG

Die Kunst des Nationalsozialismus ist viele Jahre in Forschung und
kunstgeschichtlicher Auseinandersetzung kaum berücksichtigt
worden. Erst in den letzten Jahren wagt man sich an eine Beschäftigung
mit diesem belasteten Thema. In der Zeitspanne von
1933–45 wurde vom Regime klar definiert, was ‚gute‘ Kunst sei.
Doch wie sieht diese ‚Neue Deutsche Kunst‘ aus, die von den Nationalsozialisten für ihre Propagandazwecke genutzt wurde? Und
wie unterscheidet sie sich von der ‚entarteten‘ Kunst, die Hitler
diffamiert und verboten hat?
Im Vortrag wird die ‚entartete‘ Kunst ebenfalls angesprochen,
doch der Schwerpunkt liegt auf den Themen der ‚Neuen Deutschen
Kunst‘.

22 €
Mitglieder, KIT- und PH-Angehörige, Studierende: 14 €
AWWK-Kurs Nr. 816
Anmeldung erforderlich


Veranstaltungsort Geschäftsstelle AWWK, Seminarraum des ZAK, 1.OG

Kronenstraße 32, 76133 Karlsruhe


Nächste Haltestelle
Karlsruhe Kronenplatz (Kaiserstr.)
Fahrplanauskunft KVV (im neuen Fenster)
Nächster Parkplatz
Fritz-Erler-Str. 11 (Parkautomat)
Entfernung: ca. 120 m Luftlinie


Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

AWWK – Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe

Die AWWK ist eine An-Institution des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und wird getragen durch die Gesellschaft der Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe e.V.

Als Einrichtung im Bereich der Erwachsenenbildung bietet die AWWK allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Weiterbildung: Ziel des AWWK-Studienangebots ist der Erwerb von wissenschaftlichen Kenntnissen, Techniken und Fähigkeiten sowie die Erweiterung des persönlichen Wissenshorizonts.

Das Angebot richtet sich an alle Bildungsinteressierte, vor allem an Personen die nach ihrem Berufsleben eine wissenschaftliche Bildung anstreben, und an Interessierte, die neben ihrem Beruf weitere Interessensgebiete wissenschaftlich vertiefen möchten. Im Sinne des offenen Konzepts, den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern, bestehen keine besonderen Zulassungsbedingungen wie Hochschulreife oder Studium.

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721-608 47974
Anschrift: Rüppurrer Str. 1a, Haus B, 76137 Karlsruhe

Webseite des Veranstalters


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook