Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

machtWorte zu Taten

Bild

„Die Würde des Menschen ist antastbar“
Im Rahmen der Karlsruher Wochen gegen Rassismus.

27. März 2019, 18.30 Uhr
Ort: JUBEZ-Café

Nach Artikel 1 des Grundgesetzes ist „Die
Würde des Menschen […] unantastbar. Sie zu
achten und zu schützen ist Verpflichtung aller
staatlichen Gewalt. Das Deutsche Volk bekennt
sich darum zu […] Menschenrechten als Grundlage
jeder menschlichen Gemeinschaft, des
Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.“
Und dennoch ist Rassismus alltäglich erfahrbar:
in Strukturen und Institutionen, in Medien und
Debatten sowie in Sprach- und Handlungsweisen
– bewusst oder unbewusst werden Menschenrechte
verletzt und die Würde angetastet.
Wie kann ich in einer Gesellschaft leben, in der
meine Rechte nicht geschützt sind? Wie kann ich
von Gerechtigkeit sprechen, wenn Täterinnen
und Täter ungestraft bleiben?
Rassismuserfahrungen prägen die Identität und
haben Folgen für das gesamte Leben. Doch
auch Teil der privilegierten Gruppen zu sein,
wirkt sich auf das Handeln, Sprechen und die
Wahrnehmung aus.
Wann sind rassistische Vorurteile an meinen
Taten beteiligt? Wann und warum werde ich
selbst zur Täterin oder zum Täter?
Mit diesen Fragen und mehr haben sich die
teilnehmenden Leserinnen und Leser befasst
und möchten im Rahmen der Lesebühne „macht-
Worte zu Taten“ ihre Gedanken auf poetischliterarische
Weise mit uns teilen. Die Lesung
wird durch Live-Musik von Markus Zimmermann
begleitet.

Eintritt: frei

www.facebook.com/machtwortekarlsruhe/112 www.instagram.com/machtworteka


Veranstaltungsort JUBEZ-Café

Kronenplatz 1, 76133 Karlsruhe


Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721 133-5630

Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

machtWorte – Bürger/inneninitiative

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0511 / 260 63 92
Anschrift: Zur Bettfedernfabrik 3 , 30451 Hannover


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook