Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Adventssonntag im Verkehrsmuseum Karlsruhe

Bild

Familiensonntag im Verkehrsmuseum mit Waffeln, Kinderpunsch, Glühwein und Kinderrallye

16. Dezember 2018, 10 bis 17 Uhr
Ort: Verkehrsmuseum Karlsruhe

Familiensonntage im Verkehrsmuseum Karlsruhe im Advent 2018

Kennen Sie das Verkehrsmuseum in der Karlsruher Südstadt? Eine Institution, in einem alten Fabrikgebäude im Hinterhof in der Werderstraße 63 und das seit fast 50 Jahren. Gleich wenn man eintritt, nimmt einen die Atmosphäre von einer historischen Werkstatt, der Duft von altem Leder und Öl gefangen.

Zwei Söhne der Stadt Karlsruhe haben entscheidend die Mobilität geprägt, wie wir sie heute kennen. Carl Benz hat nach langer Entwicklungszeit 1886 sein Automobil, und damit das erste überhaupt, zum Patent angemeldet und Carl Drais, der mit der Erfindung der Draisine, den Grundstein für das Fahrrad legte.

Auf 4 Stockwerken kann man Mobilität erleben, wie sie sich über 200 Jahre entwickelt hat - vom Fahrrad, über das Auto bis zur Eisenbahn. Manch älterer Besucher  begibt sich bei seinem Rundgang an den Exponaten vorbei auf eine ganz persönliche Zeitreise in die Vergangenheit.

Die ältesten Fahrzeuge sind über hundert Jahre alt, teilweise so selten, dass weltweit nur noch ein oder zwei weitere Fahrzeuge existieren. Daneben reihen sich Luxuskarossen von Rolls Royce oder Kompressor-Mercedes aus den 30ern. Ein Stockwerk beherbergt Zweiräder mit und ohne Motor, auch hier sind die ältesten Fahrzeuge über hundert Jahre alt und wurden damals sogar in Karlsruhe bei der Firma Gritzner gefertigt.

Die 50er und frühen 60er Jahre brachten Automodelle hervor, die - von manchen belächelt - für die damals nicht ganz so betuchten zum heißgeliebten fahrbaren Untersatz wurden. In der Nachkriegszeit lockte Italien und das Meer und da war egal, wieviel Platz im Auto war oder wie schnell es fuhr. Hauptsache man war mobil und konnte die Welt sehen. Kaum vorstellbar im Zeitalter der  Vans und SUV, wie man damals mit Kind und Kegel unterwegs war. Komisch anzusehen auch, wie man früher so in die Autos eingestiegen ist, z.B. bei dem Messerschmidt Kabinenroller öffnet sich das ganze Dach oder bei der BMW Isetta stieg man von vorne über die Fronttür ein.

Höhepunkt für die Kinder ist die Modellabteilung im 2.OG. Modellbahnen von Spur1 bis H0 lassen die Herzen von Groß und Klein höher schlagen. Interessant sind die von Lehrlingen der Bad. Staatseisenbahn vor über 100 Jahren gebauten 1:10-Modelle des ersten badischen Zuges und teilweise in Karlsruhe gebauter Lokomotiven. Großen Zuspruch findet die Faller-Car-Anlage, auf der Autos im Maßstab 1:87 an Drähten entlang fahren, die unsichtbar in die Straße eingelassen sind. Hier können Kinder die Karlsruher Straßenbahnen selbst steuern oder Busse fahren lassen.

Am Familiensonntag im Advent gehen Papa, Mama, Opa, Oma und alle Kinder gerne ins Verkehrsmuseum. Am 3. Adventsonntag, dem 16.12.2018, wird traditionell das Verkehrsmuseum von 10 bis 17 Uhr geöffnet sein. Dort findet man Modellbahnen, alte Mopeds, schicke Oldtimer und eine Museumsrallye für Kinder und es gibt Wienerle, Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein.


Veranstaltungsort Verkehrsmuseum Karlsruhe

Werderstrasse 63, 76137 Karlsruhe

Öffnungszeit:
Sonntag 10 - 13 Uhr
Am 3. und 4. Adventssonntag haben wir zusätzlich bis 17.00 Uhr geöffnet!
Gruppenbesuche mit Führung nach Vereinbarung.
Vor allem für Schulklassen bieten wir eine pädagogisch ausgearbeitete Führung an.

Eintrittspreise
Erwachsene: 3 Euro
Familie (2 Erwachsene mit Kindern) 5,00 Euro
Kinder ab 6 Jahre, Schüler, Studenten, Wehrpflichtige: 1 Euro,
Inhaber des Oberrheinischen Museumspasses haben freien Eintritt.

Nächste Haltestelle
Karlsruhe Werderstraße
Fahrplanauskunft KVV (im neuen Fenster)
Nächster Parkplatz
Werderplatz (Parkautomat)
Entfernung: ca. 190 m Luftlinie


Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

Verkehrsmuseum Karlsruhe

Das Karlsruher Verkehrsmuseum wurde in der Stadt der beiden Erfinder Karl Freiherr Drais von Sauerbronn (1785 - 1851) und Karl Benz (1844 - 1929) eingerichtet und führt Sie durch rund 200 Jahre Mobilität auf Straße und Schiene.


Das ehrenamtlich betriebene Museum ist seit 1969 in einer ehemaligen Fabrik für Elektrogeräte im Hinterhof der Werderstraße 63 unter­gebracht. Träger des Verkehrsmuseums ist die Deutsche Verkehrs­wacht im Stadt- und Landkreis Karlsruhe e. V.

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721-374435
Anschrift: Werderstrasse 63, 76137 Karlsruhe

Webseite des Veranstalters


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook