Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Veranstaltungskalender

Bloß nicht zu früh freuen und keine falsche Hoffnung haben.

Bild

Werkstatt der Lebensfreude: Vortrag und Diskussion mit Sabine Rettinger

28. Februar 2018, 19.30 bis 21 Uhr
Ort: Roncalli-Forum, Ritter-von-Buß-Saal

Warum haben wir manchmal so große Angst, uns zu früh zu freuen oder verbieten uns, eine Hoffnung aufkommen zu lassen? "Vorfreude ist die schönste Freude", sagt der Volksmund, der aber gleichzeitig davor warnt, eben diese Freude bloß nicht zu früh zuzulassen. Lassen wir uns von der Angst vor dem Enttäuschtwerden leiten, bringen wir uns um die positiven Effekte, die Freude und Hoffnung in sich tragen. Die Freude auf ein bevorstehendes Ereignis beeinflusst unser Denken und somit unser Handeln. Und auch die Hoffnung ist ein bedeutsamer Wert. Dabei gilt, was Václav Havel so eindrücklich betonte: "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht." Kosten: kostenfrei. Oft heißt es: "Was nichts kostet, ist nichts wert." Doch das Wesentliche können wir nicht kaufen. Dieses Angebot ist ein Geschenk des Roncalli-Forums und des Instituts für Logotherapie und praktische Philosophie. Sabine Rettinger M.A. ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Logotherapeutin (DGLE) und Mitbegründerin des Instituts für Logotherapie und praktische Philosophie. Kostenfrei. In Zusammenarbeit mit: Institut für Logotherapie und praktische Philosophie Karlsruhe. Bildnachweis: © Freeimages.com/Heriberto Herrera


Veranstaltungsort Roncalli-Forum, Ritter-von-Buß-Saal

Ständehausstraße 4, 76133 Karlsruhe



Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps planen (im neuen Fenster)



Veranstalter

Roncalli-Forum

Kontakt
E-Mail:
Telefon: 0721/9328330
Telefax: 0721/9328340
Anschrift: Ständehausstraße 4 (Dekanatszentrum), 76133 Karlsruhe

Webseite des Veranstalters


Service - Funktionen


iCalendar exportieren Einladen und Weiterempfehlen Termin melden

Twitter Facebook